Solsdorf

Landwirtschaftsbetrieb Ackermann GbR

Der kleine Ort Solsdorf westlich von Rudolstadt mit seinen alten Gehöften und Fachwerkhäusern wurde um 850 erstmals urkundlich erwähnt. Hier, am Nordrand des Thüringer Waldes auf 370 Metern Höhe, liegt der Familienbetrieb der Ackermanns.

Karl-Heinz Ackermann und seine Frau kümmern sich um die 110 Milchkühe, die überwiegend mit hofeigenem Futter ernährt werden. Dieses besteht aus Getreide, Mais und Grünfutter und wird auf den Feldern im Umkreis angebaut.

Steckbrief

Rinder

110 Milchkühe

Hofgröße

650 Hektar

Entfernung zu HERZGUT

13 km

Die FrischeMolkerei